Schnellarbeitsstahl (SS, HSS)

Schnellarbeitsstähle sind hoch legierte Stähle. Wichtige Legierungselemente sind:

  • Wolfram und Vanadium: Sie bewirken eine Erhöhung der Warmhärte
  • Chrom: Chrom bewirkt eine Erhöhung der Durchhärtung
  • Molybdän: Molybdän sorgt für eine hohe Zähigkeit und höhere Durchhärtbarkeit
  • Kobalt: Durch Beimengung von Kobalt erwirkt man eine Erhöhung der Anlaßbeständigkeit und eine höhere Warmhärte

Schnellarbeitsstähle erreichen eine Warmhärte von bis zu 600°C und Schnittgeschwindigkeiten liegen bis zu 50 bis 60 m/min.

Eine Erhöhung der Standzeit kann durch Hartverchromen, Karbonieren, Nitrieren oder Titancarbidbeschichtung erreicht werden.